Kaffeeshop

Startseite
Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Mein Konto

Kaffeewerkstatt

Handwerk pur

Kaffeerösterrei Fredelsloh

Die aus dem Ursprung importierten reinen Kaffeesorten bergen ein großes Aromapotential. Dieses voll zu erschließen ist stets eine Herausforderung. Wir rösten nicht wie die Großindustrie kurz und heiß mit dem Ergebnis einer außen dunklen und innen unterrösteten Kaffeebohne. Wir nehmen uns die Zeit, handwerklich im schonenden Niedertemperatur-Langzeit-Chargenröstverfahren die Bohnen je nach Sorte zwischen 12 und 18 Minuten mit einer traditionellen Trommelröstmaschine zu rösten.


Handwerk hat Tradition

Von der Rohbohne zum gerösteten Kaffee

Kaffee kommt als Rohbohne in unseren Häfen an. Kaffee mittlerer bis sehr guter Qualität wird traditionell in Jutesäcken zu 60 kg transportiert. Kaffee von minderer Qualität
oder für Großröster kommt dagegen als lose Schüttware in Containern übers Meer. Im Hafen angekommen, werden die Rohbohnen in Lagerhäuser gebracht und warten dort
auf den Abverkauf an die Röster im ganzen Land. Die oft grünen bis blaugrünen Bohnen verlieren mit der Zeit an Farbe und bleichen aus. Das allerdings ist extrem von der
Kaffeesorte, dem Anbauland und der Verarbeitungsmethode abhängig.

Rösten

Der Röstprozess läuft innerhalb eines Temperaturfensters von 180-230°C ab, gemessen an der Bohneninnentemperatur. Grob gesagt kann man ein paar Esslöffel Rohbohnen
in eine Pfanne werfen und auf den Herd stellen. Unter ständigem Rühren und bei voller Hitze ändert sich die Bohnenfarbe von grün zu intensivem Grün, später Gelb, Gelbbraun,
Braun und schließlich Dunkelbraun. Spätestens zwischen Gelbbraun und Braun beginnen die Bohnen, etwas verbrannt zu riechen - von Braun nach Dunkelbraun sogar zu rauchen.
Schnelles Rühren nicht vergessen und - genau - Fenster öffnen. So könnten Sie Ihren Kaffee rösten. Wir machen es anders - Wie, das verraten wir Ihnen in unserem Kaffeeseminar im Kaffeelino in Fredelsloh.

Kaffeeverkostung - Kaffeeseminar

Wie schmecken Kaffees aus Äthiopien, Brasilien, Indonesien oder Nicaragua? Schmecken die wirklich unterschiedlich? Und wie unterscheiden sich Arabica- und Robustakaffees? Wo wachsen die besten Kaffeebohnen der Welt? Antworten auf diese und weitere Fragen bekommen Sie während unserer Kaffeeverkostung, bei der wir gemeinsam auf eine Entdeckungsreise in die Welt des Kaffeegeschmacks gehen. Neugierig geworden - dann besuchen Sie einmal unser Kaffeeseminar oder unsere Kaffeeverkostung.